braeunlingen_header

Deutschland – Bräunlingen

“Heimat- und Trachtenbund Bräunlingen e.V.”

Der Heimat- und Trachtenbund Bräunlingen wurde 1923 gegründet und zählt rund 90 aktive Trachtenträger im Alter von 3 bis 80 Jahren. Allein die Klein-, Kinder- und Jugendgruppen zählen rund 30 Mitglieder zwischen 3 und 15 Jahren.

Der Verein pflegt und bewahrt die Festtagstracht der katholischen Baar, die sich insbesondere durch die kunstvollen Handstickereien in Gold- und Silberfaden auf den Frauenmiedern zeigt.
Als sehr bemerkenswerte Besonderheit gilt das „Schäppel“, die Brautkrone. Ein kunstvolles Gebilde aus Glaskugeln, Perlen, Ketten und Spiegeln, das die Größe und den Wohlstand des Schwarzwaldhofes, von dem die Braut stammte, dokumentierte. Die Tracht, wurde so noch um die Jahrhundertwende (1900) auf der Baar und in Bräunlingen getragen.

Der Verein pflegt das überlieferte Brauchtum und Volksgut des vorderen Schwarzwaldes und der Baar in Form von Liedern (gemischter Chor, Mädchengesangsgruppe „Baaremer Lerchen“), Volkstanz, Musik, Mundart und Glockenspiel).

Der Heimat- und Trachtenbund ist einer der kulturtragenden Säulen der Kleinstadt Bräunlingen und tritt seit Jahrzehnten auf großen nationalen und internationalen Trachtenfesten auf.

Der Heimat- und Trachtenbund Zusammen mit der Stadt Bräunlingen ist Ausrichter des alljährlichen Herbst- und Erntedankfestes „Bräunlinger Kilbig“, das immer am dritten Oktoberwochenende als größtes Herbst- und Volksfest auf der Baar gefeiert wird.
Seit 1982 Mitglied im „CIOFF“, Sektion ‘Bundesrepublik Deutschland`. Der Heimat- und Trachtenbund hat immer wieder bei der Kilbig viele Trachtengruppen aus dem ganzen Bundesgebiet und dem Ausland zu Gast.
Neben deutschen Gruppen beherbergte der Verein bereits Gastgruppen aus Bolivien, Mexiko, Niederlande, Belgien, Bulgarien, Ungarn, Frankreich, Schweden, Norwegen, Schweiz, Österreich, Senegal, Italien, Polen, Estland, Südkorea, Indien, Georgien, Nepal, Argentinien, Spanien, Slowakei und dem Kongo.

Die Fahrten führten bislang nach Frankreich, Belgien, Niederlande, Spanien, Schweiz, Österreich und Schweden und Norwegen. Im Jahr 1998 als offizieller Vertreter der Bundesrepublik Deutschland an der Weltkulturausstellung „World Culture Expo“ in Kyongju/Südkorea. 2005 war der Heimat- und Trachtenbund Ausrichter des 1. alemannischen Trachtenfestes in Bräunlingen mit über 20000 Besuchern. Ein Höhepunkt im Jahr 2006 war eine Auftrittsreise nach Estland (Tallinn, Märjamaa), Finnland (Helsinki) und Russland (St.Petersburg) und 2008 unternahm der Verein eine Auftrittsreise in die USA/ New York und nahm am Int. Folklorefest in Murfreesboro/Tennessee teil. 2015 war der Verein in Mazedonien.

Bräunlingen ist eine Kleinstadt mit rund 6000 Einwohnern im Schwarzwald-Baar-Kreis und liegt 4 km entfernt von Donaueschingen, rund 120 km südlich von Stuttgart bzw. 65 km östlich von Freiburg am Rande des südlichen Schwarzwaldes, ca. 25 km entfernt von der Grenze zur Schweiz.